Plattenspieler - worauf sollte ich achten?

Plattenspieler - worauf sollte ich achten?

Auch wenn es den Anschein hat, dass mit der Verbreitung von Musik in digitalen Formaten analoge Schallplatten und Plattenspieler der Vergangenheit angehören, ist es nicht passiert. Die Mode für Vinylplatten ist zurückgekehrt und immer mehr Künstler veröffentlichen ihre Alben auf diesen Medien. Sie benötigen einen Plattenspieler, um sie wiederzugeben. Welches Modell ist zu wählen und was ist beim Kauf zu verwenden?

Plattenspieler - was ist das?

Ein Plattenspieler ist ein Gerät, das Schallplatten wiedergibt. Diese Art von Ausrüstung ist mit einer Platte und einem Nadelendarm ausgestattet.

Prinzip des Plattenspieler

Ein Plattenspieler ist, um es einfach auszudrücken, ein Vinylspieler. Ein Soundtrack wird auf seiner Oberfläche in Form einer schraubenförmig unregelmäßigen Nut aufgenommen. Die Platte dreht sich und die Schallwandlernadel wird in die Nut eingesetzt. Unregelmäßigkeiten führen zu einer Vibration der Nadel, die im Einsatz in elektrische Signale umgewandelt wird. Das Signal wird in einem Vorverstärker verstärkt, der je nach Modell entweder integriert oder ein separater Teil des Sets ist.

Die einzelnen Drehtischmodelle unterscheiden sich in Gehäuse, Ausstattung und Funktionalität. Jeder Plattenspieler muss jedoch folgende Elemente aufweisen: Nadel, Kartusche, Arm, Becken, Antrieb und Boden. Es wurde angenommen, dass die Disc keine wichtige Rolle spielt, aber sie muss stabil sein, da der Klang auch von Umweltvibrationen beeinflusst wird. Die Scheibe sollte einen Durchmesser von ca. 30 cm haben, was der Größe einer großen Scheibe entspricht. Die stabile Bewegung des Plattentellers stellt sicher, dass das von dem Plattenteller gelesene Signal die Frequenz nicht ändert.

Arten von Plattenspieler

Manuelle Drehtische

Alle Aktivitäten im Zusammenhang mit der Handhabung werden manuell ausgeführt, d.h. das Starten des Motors zum Drehen der Scheibe, das Einstellen und Absenken des Arms auf die Scheibe. Stoppen Sie die Wiedergabe, indem Sie Ihren Arm von der Disc heben. Der Motor schaltet sich nicht automatisch ab - wir schalten ihn manuell aus. Wenn Sie den Arm nach dem Spielen auf einer Seite der Disc nicht anheben, befindet sich die Nadel immer noch in der letzten Nut der rotierenden Disc (sie verschleißt unnötig).

Halbautomatische Drehtische

Halbautomatische Drehtische

Halbautomatische Drehtische funktionieren ähnlich wie manuelle Drehtische, haben aber einen eingebauten Automatikmechanismus, der es ihnen ermöglicht, den Motor abzustellen und den Arm über das Ende der Scheibe anzuheben. Normalerweise wird nach Fertigstellung der Platte der Arm angehoben und der Motor abgeschaltet, kehrt aber nicht immer in die Ausgangsposition zurück. Einige halbautomatische Plattenspieler haben auch eine Stopptaste, mit der wir die Wiedergabe der Disc manuell stoppen können.

Drehtische mit automatischen Drehtischen

Die Situation ist ähnlich wie bei halbautomatischen Plattenspielern, nur dass diese Plattenspieler vollautomatische Funktionen der Disc-Wiedergabe haben. In solchen Drehtischen gibt es eine Taste, die als Stopp fungiert und den automatischen Startmechanismus startet, der den Motor startet, den Arm anhebt, ihn automatisch an den Anfang der Scheibe bewegt, dann den Arm absenkt und dann mit dem Spielen beginnt. Automatische Drehtische sind oft mit anderen Funktionen ausgestattet, wie z.B. der Wiederholung der gleichen Seite einer Disc. (Wiederholung) oder Programmierung von wiederzugebenden Werken (z.B. 1, 5 und 7 Songs).

Grammophon - wie beginnt man sein Abenteuer mit dem Spielen von Schallplatten?

Einen guten Plattenspieler zu kaufen oder einen alten wiederherzustellen, ist nur der Anfang. Wo kann man anfangen, den Klang von Schallplatten zu genießen? Ein sehr wichtiges Thema ist nicht nur die Plattenspieler selbst, sondern auch, wo wir sie aufstellen und wie wir sie nutzen werden. Nicht ohne Bedeutung sind auch andere notwendige Accessoires.